Events

Lesung von Christopher Peterka

 

Lesung am Samstag, 09.11.2019

 

18:45 Uhr - Einlass

 Event von 19:15 Uhr - 21:00 Uhr

 
19:40 Uhr 1. Lesung

 20:10 Uhr 2. Lesung

 

Kurze Einleitung Lesung

Wann haben Sie zuletzt einen Flug ohne E-Mail-Adresse gebucht? Oder versucht, einen Handyvertrag ohne Datenpaket abzuschließen? Zwei Beispiele, die illustrieren: Der digitale Wandel, den wir gerade erleben, ist radikal und umfassend. Und er tangiert längst auch nicht mehr nur unsere Handlungen, sondern auch unser Sein. Was das jedoch für uns als Menschen bedeutet, hinterfragen wir bisher nur halbherzig und sind von tatsächlichen Antworten meilenweit entfernt – sagt Humanist und Unternehmer Christopher Peterka.

Zwei Möglichkeiten: Einstecken oder austeilen

Denn statt zu hinterfragen und zu agieren, lassen wir uns von jenen, die diesen Wandel vorantreiben, als Klickvieh und Datenlieferant missbrauchen. Wir merken dabei gar nicht, dass wir längst Teil eines riesigen Netzwerks sind, das keine Trennung von Online- und Offline-Welt vorsieht – und keinen Exit-Plan kennt.

Aber was können wir nun unternehmen? Peterka sieht zwei Möglichkeiten: Wir können als analoger Opportunist in eine Verweigerungshaltung verfallen und unsere gefühlte Machtlosigkeit zelebrieren. Oder wir können als progressiver Optimist loslegen und anpacken, die zentralen Fragen unserer Zukunft stellen und versuchen, die Welt jeden Tag etwas besser zu machen.

 Unsere Menschheit, unsere Werte, unsere Wahl

Peterka plädiert für letzteres – und fordert uns auf, die großen Zusammenhänge endlich in den Blick zu nehmen; zu hinterfragen, welche Wertschätzung wir uns und anderen Menschen entgegenbringen und was für uns das Menschsein überhaupt bedeutet. Meint es, dass wir beim Kauf einer günstigen Jeans Geld sparen, die Näherin dafür mit ihrer Armut bezahlt? Meint Menschsein für uns, unternehmerische Hoheiten über Daten einfach hinzunehmen, obwohl unsere virtuelle und körperliche Existenz nicht mehr trennbar sind? Und wollen wir dieses beständige Mehr, das vom Workload im Job bis zur Anzahl unserer Instagram-Stories von uns gefordert wird, überhaupt noch schaffen?

 Es wird Zeit, dass wir die fundamentalen Fragen unserer gegenwärtigen Lebenssituation neu verhandeln. Und um unsere eigenen Positionen zu verstehen, hat Christopher Peterka gemeinsam mit Autor Sebastian Michael einen im Buch befindlichen Selbsttest entwickelt, mit dem jeder Leser feststellen kann: Ist er oder sie analoger Opportunist – oder doch progressiver Optimist? 

 

gannaca GmbH & Co. KG

think tank on change and innovation culture


Neumond-Cacaozeremonie

 

mit Tomi, David & Michele

 

Jeden Samstag - nach dem neuen Neumond <3

 

Zum Neumond laden die Tree Brothers euch zu unserer Cacaozeremonie ein.

Cacaozeremonien sind alte Traditionen aus Südamerika und werden schon seit sehr langer Zeit durchgeführt. Auf ihrer Reise haben sie gelernt selbst Cacao* zu brauen und möchten die besondere Wirkung neben geleiteten Meditationen und Kirtan mit euch teilen und genießen.
Ein 1,5 Stunden langes Programm zum öffnen unserer Herzen und zum Start in die Neumondzeit.

Die Zeremonie ist wie immer auf Spendenbasis zu genießen.

*vegan

Erfahre mehr über die Wirkung und den alten Brauch von Kakao-Zeremonien auf unserer Website: https://tree-brothers.com/kakaozeremonie-vollmondzeremonie/

 



VINYASA YOGA DANCE SPECIAL

 

Brigitte Breternitz


Neue Termine folgen für 2020

 

Vinyasa Dance ist eine fließende Verbindung aus Yoga und modernem Tanz, entwickelt von Brigitte Breternitz, Tänzerin, Yogalehrerin und Choreographin aus Köln.
Vinyasa Dance richtet sich an alle, die Körper, Geist und Seele bewusst bewegen möchten. Der Workshop wird mit Musik und im Flow unterrichtet und bringt ebenfalls durch theoretische Ansätze Licht auf die Tiefe der Bewegungen. Du musst kein professioneller Tänzer oder Yogi sein, um Vinyasa Dance genießen zu können. Vielmehr geht es darum, offen für neue Erfahrungen zu sein. Du wirst eine neue Perspektive auf Dich selbst erfahren und Dein Körperbewusstsein verbessern. In geschütztem Rahmen kannst du deinen eigenen Flow im Rhythmus der Musik finden und dich durch die Verbindung von freien Bewegungen und Yogaelementen ausdrücken lernen.

 

In dieser eher ruhigeren und doch kraftvollen Praxis profitierst Du von Übungen aus Yoga und Tanz sowie verschiedenen Atem- und Meditations-Techniken. Du begibst Dich in dieser Stunde auf eine Reise, die Deine körperliche und geistige Flexibilität trainieren und Dich näher zu Dir selbst bringen wird.

 


Kontakt

Yogamama

Katja Reinhardt

Maastrichter Straße 26

50672 Köln

T: +49 177 55 00 271